Datenschutz-erklärung

einfach & transparent alles über unseren Datenschutz erfahren

Auf dieser Seite findest Du alles zum Datenschutz in QuizAcademy. Wir möchten Dir diese Informationen möglichst einfach und transparent zur Verfügung stellen, ohne dass Du in einer Textwüste die Übersicht verlierst.

Hier findest Du auch ein Muster zu unserem Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV). Wenn Du einen individuellen Auftragsverarbeitungsvertrag benötigst, nutze folgendes Formular.

Audio und Video in QuizAcademy

Wenn Sie ein Angebot von QuizAcademy nutzen, werden einige personenbezogene Daten erhoben. QuizAcademy arbeitet nach dem Wert der Datensparsamkeit und trennt zwischen Website und Lernsoftware. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir wie und zu welchem Zweck erheben. Sie erläutert auch wie lange die Daten gespeichert werden. Transparenz und ein Austausch mit Ihnen ist uns wichtig! Wenn Sie Fragen zum Datenschutz in QuizAcademy haben oder mit uns in einen Dialog treten möchten, kontaktieren Sie uns gern.

Datensparsamkeit als Teil unseres Datenschutzes

In unserer Lernsoftware arbeiten wir grundsätzlich nach dem Wert der Datensparsamkeit. Das bedeutet wir achten bei der technischen Umsetzung darauf, dass wir nur für die Erbringung der Leistung unbedingt nötige Informationen erfassen. So können bspw. Lernenden QuizAcademy völlig anonym nutzen und müssen sich nicht registrieren oder anmelden.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten grundsätzlich ausschließlich dann, wenn dies für die Bereitstellung eines Dienstes oder Angebotes erforderlich ist oder diese von Ihnen freiwillig bereitgestellt werden. Außerdem schützen wir Ihre Daten mithilfe technischer und betrieblicher Sicherungen vor zufälliger oder vorsätzlicher Manipulation, vor Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen. Diese Vorkehrungen überprüfen und modernisieren wir regelmäßig.

Wir nehmen Datenschutz ernst

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein 100% lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Wir tun allerdings alles wirtschaftlich und in vertretbarem Aufwand Mögliche, um Ihre Daten beim Transfer zu uns und bei der Speicherung bei uns zu schützen.

Trennung zwischen Website und Lernsoftware

In dieser Datenschutzerklärung ist das Verständnis zur Trennung zwischen der Lernsoftware (quizacademy.io) und der Website (quizacademy.de/) essentiell. Die Lernsoftware ist abrufbar unter Nennung der Edition (bspw. school.) in Verbindung mit der quizacademy.io Domain. Auf der Website wird hauptsächlich über das Angebot der Lernsoftware informiert.

Begriffserklärung

Dienstanbieter:LE Commsulting GmbH
Lernsoftware:QuizAcademy (Webversion und mobile Applikationen (Apps)))
Inhalte:Single-Choice-Fragen, Multiple-Choice-Fragen, True/False-Fragen, Karteikarten, Erläuterungen, Weblinks
Dienste:Funktionalitäten von QuizAcademy
Dienste Frontend:Bereitstellung und Verbreitung von Inhalten, Analyse der Ergebnisse von Lernenden im Frontend (Webversion, Apps)
CMS:Oberfläche für Lehrkräfte zum Erstellen, Bearbeiten, Verwaltung, Verbreitung und Analyse von Inhalten.
Nutzer:Jede natürliche oder juristische Person, die Zugriff auf QuizAcademy hat.
Lehrende:Lehrende sind Nutzer mit einem Benutzerkonto, welche Inhalte über QuizAcademy verbreiten (Lehrer, Dozenten, Personalverantwortliche, etc.)
Lernende:Lernende sind Nutzer, welche Inhalte von Lehrende über QuizAcademy nutzen (Schüler, Studierende, Mitarbeiter, etc.)

Allgemeines zur Datenverarbeitung

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu gehören beispielsweise Informationen wie Ihr Name, Ihr Alter, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse oder das Nutzerverhalten. Informationen, bei denen wir keinen (oder nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand einen) Bezug zu Ihrer Person herstellen können, z.B. durch Anonymisierung der Informationen, sind keine personenbezogenen Daten.

Datenschutzrechtliche Hinweise in den AGB

Mit dieser Datenschutzerklärung erfüllen wir die Informationspflichten gemäß der DSGVO ausschließlich für die Angebote der LE Commsulting GmbH. Auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten datenschutzrechtliche Hinweise. In diesen ist noch einmal ausführlich dargestellt, wie insbesondere die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt, die wir zur Durchführung der Verträge und zwecks einer Identitäts- und Bonitätsprüfung benötigen.

Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung

Personenbezogene Daten werden von uns zur Erfüllung vertraglicher Pflichten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Dies umfasst insbesondere:

  • Gewährleistung der Funktionssicherheit
  • die Abwicklung von kostenpflichtige Leistungen, wie beispielsweise die kostenpflichtige Nutzung unserer Lernsoftware (DERZEIT kann QuizAcademy vollständig kostenfrei verwendet werden)
  • das Erstellen eines Nutzerkontos für Lehrende in der Lernsoftware
  • für die Kontaktaufnahme mit Ihnen, soweit eine dauerhafte Geschäftsbeziehung mit Ihnen oder Ihrem Arbeitgeber besteht oder angestrebt ist (Geschäftskontakte).

Außerdem verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO,

  • zu Zwecken der Erstellung von Statistiken zur Verbesserung von Produkten und Services
  • zu Zwecken der Verhinderung, Aufklärung und Anzeige von Straftaten, z.B. von Betrug, z.B. Kreditkartenmissbrauch, Identitätstäuschung, Erschleichen von Sonderkonditionen oder Tarifen
  • zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche einschließlich Inkasso und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
  • zu Zwecken der Revision
  • zur Werbung, soweit Sie der Nutzung ihrer Daten nicht widersprochen haben (DERZEIT gibt es keine Werbung in QuizAcademy)

Wir verarbeiten Ihre Daten aufgrund Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DSGVO zu bestimmten Zwecken, insbesondere:

  • zu Zwecken der Erstellung von Statistiken zur Verbesserung von Produkten und Services
  • zur personalisierten Nutzung der Website sowie der personalisierten Nutzung der Lernsoftware
  • zum Newsletter-Versand mit regelmäßigen Neuerungen sowie Hinweise zur Nutzung der Lernsoftware wie beispielsweise Termine für Seminare, Updates, oder notwendige Fristen für die Accountnutzung
  • zur Erhebung von Nutzerfeedback
  • zu analytischen Zwecken, um unser Angebot für Sie zu optimieren.

Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit in den Datenschutz-Einstellungen widerrufen werden. Der Widerruf einer Einwilligung wirkt erst für die Zukunft und berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

Wenn für Verarbeitungen Cookies, Geräte-Kennungen oder andere Informationen auf Ihrem Endgerät gespeichert oder abgerufen werden, ist Rechtsgrundlage dafür die europäische Cookie- bzw. e-Privacy-Richtlinie in Verbindung mit dem Telemediengesetz (§ 12 ff. TMG) bzw. der Datenschutz-Grundverordnung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO und Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Datenlöschung und Speicherdauer

Wir löschen oder anonymisieren Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die Zwecke, für die wir sie erhoben oder verwendet haben, nicht mehr erforderlich sind. Weitere Informationen zur Speicherung der Daten in unserer Lernsoftware finden Sie über folgenden Link.

Gegebenenfalls müssen wir Ihre Daten jedoch noch bis zum Ablauf der vom Gesetzgeber oder Aufsichtsbehörden erlassenen Aufbewahrungspflichten und -fristen, die sich aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz ergeben können (im Regelfall 6 bis 10 Jahre), weiter speichern. Außerdem können wir Ihre Daten bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfristen (d.h. im Regelfall 3 Jahre; im Einzelfall aber auch bis zu 30 Jahre) aufbewahren, soweit dies für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Danach werden die entsprechenden Daten gelöscht.

Datensicherheit und Sicherungsmaßnahmen

Wir verpflichten uns, Ihre Privatsphäre zu schützen und Ihre personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln. Um eine Manipulation, einen Verlust oder einen Missbrauch Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu vermeiden, treffen wir umfangreiche technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, die regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst werden. Die Maßnahmen sichern die Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Belastbarkeit Ihrer Daten. Hierzu gehört unter anderem die Verwendung anerkannter Verschlüsselungsverfahren (SSL oder TLS) zur gesicherten Übertragung von Ihren Endgeräten zu unseren Servern.

Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass es aufgrund der Struktur des Internets möglich ist, dass die Regeln des Datenschutzes und die o. g. Sicherungsmaßnahmen von anderen, nicht innerhalb unseres Verantwortungsbereichs liegenden Personen oder Institutionen nicht beachtet werden. Insbesondere können unverschlüsselt preisgegebene Daten – z. B. wenn dies per E-Mail erfolgt – von Dritten mitgelesen werden. Wir haben technisch hierauf keinen Einfluss.

Einsatz von Dienstleistern

Bei der Verarbeitung Ihrer Daten rund um unsere Dienstleistungen und Produkte setzen wir Dienstleister ein oder übermitteln diese Daten an Unternehmen, die uns beispielsweise bei der Abwicklung von Zahlungsaufträgen unterstützen. Die Dienstleister verarbeiten die Daten ausschließlich im Rahmen unserer Weisung und sind zur Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen verpflichtet worden. Sämtliche Auftragsverarbeiter wurden sorgfältig ausgewählt und erhalten nur in dem Umfang und für den benötigten Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erbringung der Leistungen erforderlich ist bzw. in dem Umfang, in dem Sie in die Datenverarbeitung und -nutzung eingewilligt haben.

Dienstleister in Ländern wie den USA oder in anderen Ländern außerhalb der EU oder den Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums unterliegen einem Datenschutz, der allgemein personenbezogene Daten nicht in demselben Maße schützt, wie es in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union der Fall ist. Soweit Ihre Daten in einem Land außerhalb der EU/des EWR verarbeitet werden, welches nicht über ein anerkannt hohes Datenschutzniveau wie die Europäische Union verfügt, stellen wir über vertragliche Regelungen oder andere anerkannte Instrumente sicher, dass Ihre personenbezogenen Daten angemessen geschützt werden.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden.

Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Sie können auch den Inkognito-Modus verwenden. Detaillierte Informationen zu diesen Tools und über Ihre Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in der folgenden Datenschutzerklärung.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:
LE Commsulting GmbH
vertreten durch die Geschäftsführer Martin Lorenz und Robert Etzdorf
Nuthestraße 25
14959 Trebbin
Telefon: +49 (0)33731 327818
E-Mail: kontakt@lecommsulting.de
Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z. B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, entnehmen Sie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).
Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah/geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften zu ändern bzw. anzupassen.

Widerspruch gegen Werbe-E-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Links zu anderen Websites

Wir verlinken auf Websites anderer Anbieter oder haben Elemente von Ihnen bei uns eingebunden. Dafür gilt diese Datenschutzerklärung nicht — wir haben keinen Einfluss auf diese Seiten und können nicht kontrollieren, dass andere die geltenden Datenschutzbestimmungen einhalten.

Datenerfassung

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten

Nachfolgend finden Sie allgemein-gültige Angaben zur Datenerfassung auf unserer Website sowie unserer Lernsoftware.

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z. B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z. B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Betreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website und seiner Lernsoftware – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax

Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und/oder auf unseren berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), da wir ein berechtigtes Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen haben.

Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Veranstaltungen

Für Veranstaltungen verarbeiten wir Ihre Namen, Kontakt- und Adressdaten, die zum Zwecke der Durchführung der Veranstaltungen erforderlich sind. Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO. Ohne eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten könnten wir die Veranstaltungen nicht durchführen oder den Teilnehmern diesen Service nicht anbieten. Die Daten werden nicht für Werbezwecke verwendet und nur an Dritte weitergegeben, wenn ein Mitveranstalter oder Veranstaltungsdienstleister diese Daten erhalten darf oder ein erhöhtes Sicherheitsaufkommen notwendig ist (z. B. Weiterleitung an die Polizei, BKA). Sobald der Zweck zur Erhebung der Daten und gesetzliche Aufbewahrungspflichten erfüllt sind, werden die Daten gelöscht.

Videokonferenzen

Videokonferenzen sind eine freiwillige Möglichkeit.

Wir nutzen das Tool „Zoom“, um Telefonkonferenzen, Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Web-Konferenzen durchzuführen (nachfolgend: „Online-Meetings“). „Zoom“ ist ein Service der Zoom Video Communications Inc. (Zoom Video Communications Inc., 55 Almaden Blvd, 6. th Floor, San Jose, CA 95113, USA). Wenn wir Online-Veranstaltungen aufzeichnen wollen, werden wir Ihnen das vorab transparent mitteilen und – soweit erforderlich – um eine Zustimmung bitten.

Hinweis: Soweit Sie die Internetseite von „Zoom“ aufrufen, ist der Anbieter von „Zoom“ für die Datenverarbeitung verantwortlich. Ein Aufruf der Internetseite ist für die Nutzung von „Zoom“ jedoch nur erforderlich, um sich die Software für die Nutzung von „Zoom“ herunterzuladen.

Wenn Sie die „Zooms“-App nicht nutzen wollen oder können, können Sie „Zoom“ auch über Ihren Browser nutzen. Der Dienst wird dann insoweit auch über die Website von „Zoom“ erbracht.
Bei der Nutzung von „Zoom“ werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben zu Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ machen.

Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung:

  • Angaben zum Benutzer: z. B. Anzeigename („Display name“), ggf. Name, E-Mail-Adresse, Profilbild (optional), bevorzugte Sprache
  • Meeting-Metadaten: z. B. Datum, Uhrzeit, Meeting-ID, Telefonnummern, Ort
  • Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chatfunktion zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Zoom“-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.

Die Chatinhalte werden bei der Verwendung von Zoom protokolliert. Dateien, die Benutzer in Chats freigeben, werden im OneDrive for Business-Konto des Benutzers gespeichert, der die Datei freigegeben hat. Die Dateien, die Teammitglieder in einem Kanal freigeben, werden auf der SharePoint-Website des Teams gespeichert.

Soweit personenbezogene Daten von Beschäftigten verarbeitet werden, ist § 26 BDSG die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung. Sollten im Zusammenhang mit der Nutzung von „Zoom“ personenbezogene Daten nicht für die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich, gleichwohl aber elementarer Bestandteil bei der Nutzung von „Zoom“ sein, so ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Unser Interesse besteht in diesen Fällen an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“.

Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von „Online-Meetings“ Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Eine Aufzeichnung von Online-Meetings erfolgt ausschließlich dann, wenn wir Sie hierüber im Voraus informiert haben und Sie der Aufzeichnung zugestimmt haben. Die Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an „Online-Meetings“ verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind. Beachten Sie bitte, dass Inhalte aus „Online-Meetings“ wie auch bei persönlichen Besprechungstreffen häufig gerade dazu dienen, um Informationen mit Kunden, Interessenten oder Dritten zu kommunizieren und damit zur Weitergabe bestimmt sind. Weitere Empfänger: Der Anbieter von „Zoom“ erhält notwendigerweise Kenntnis von den o.g. Daten, soweit dies im Rahmen unseres Auftragsverarbeitungsvertrages mit „Zoom“ vorgesehen ist. Eine Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union (EU) erfolgt grundsätzlich nicht, da wir unseren Speicherort auf Rechenzentren in der Europäischen Union beschränkt haben. Wir können aber nicht ausschließen, dass das Routing von Daten über Internetserver erfolgt, die sich außerhalb der EU befinden. Dies kann insbesondere dann der Fall sein, wenn sich Teilnehmende an „Online-Meeting“ in einem Drittland aufhalten.

Da Zoom seinen Sitz in den USA hat, haben wir mit Microsoft einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen von Art. 28 DSGVO entspricht. Ein angemessenes Datenschutzniveau ist zum einen durch den Abschluss der sog. EU-Standardvertragsklauseln garantiert. Als ergänzende Schutzmaßnahmen haben wir ferner unsere Konfiguration so vorgenommen, dass für die Durchführung von „Online-Meetings“ nur Rechenzentren in der EU, dem EWR bzw. sicheren Drittstaaten wie z.B. Kanada oder Japan genutzt werden.

Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis von Zoom: https://explore.zoom.us/de-de/privacy-and-security.html?_ga=2.252535817.1228190425.1616399773-533934170.1585243080

Die Daten sind während des Transports über das Internet jedoch verschlüsselt und somit vor einem unbefugten Zugriff durch Dritte gesichert.

Wir löschen personenbezogene Daten grundsätzlich dann, wenn kein Erfordernis für eine weitere Speicherung besteht. Ein Erfordernis kann insbesondere dann bestehen, wenn die Daten noch benötigt werden, um vertragliche Leistungen zu erfüllen, Gewährleistungs- und ggf. Garantieansprüche prüfen und gewähren oder abwehren zu können. Im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten kommt eine Löschung erst nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungspflicht in Betracht.

Verarbeiten von Daten (Kunden- und Vertragsdaten)

Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme unserer Internetseiten (Nutzungsdaten) erheben, verarbeiten und nutzen wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen oder abzurechnen.

Die erhobenen Kundendaten werden nach Abschluss des Auftrags oder Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Plugins und Tools

YouTube mit erweitertem Datenschutz

Unsere Website und unsere Lernsoftware nutzt Plugins der Website YouTube. Betreiber der Seiten ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Wir nutzen YouTube im erweiterten Datenschutzmodus. Dieser Modus bewirkt laut YouTube, dass YouTube keine Informationen über die Besucher auf dieser Website speichert, bevor diese sich das Video ansehen. Die Weitergabe von Daten an YouTube-Partner wird durch den erweiterten Datenschutzmodus hingegen nicht zwingend ausgeschlossen. So stellt YouTube – unabhängig davon, ob Sie sich ein Video ansehen – eine Verbindung zum Google DoubleClick-Netzwerk her.

Sobald Sie ein YouTube-Video auf unserer Website starten, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Des Weiteren kann YouTube nach Starten eines Videos verschiedene Cookies auf Ihrem Endgerät speichern. Mit Hilfe dieser Cookies kann YouTube Informationen über Besucher unserer Website erhalten. Diese Informationen werden u. a. verwendet, um Videostatistiken zu erfassen, die Anwenderfreundlichkeit zu verbessern und Betrugsversuchen vorzubeugen. Die Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen.

Gegebenenfalls können nach dem Start eines YouTube-Videos weitere Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst werden, auf die wir keinen Einfluss haben.

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de

Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Google Analytics verwendet so genannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies und die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

IP Anonymisierung

Wir haben auf der Website die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Browser Plugin

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Widerspruch gegen Datenerfassung

Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de. Auftragsverarbeitung

Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics vollständig um. Demografische Merkmale bei Google Analytics Diese Website nutzt die Funktion „demografische Merkmale“ von Google Analytics. Dadurch können Berichte erstellt werden, die Aussagen zu Alter, Geschlecht und Interessen der Seitenbesucher enthalten. Diese Daten stammen aus interessenbezogener Werbung von Google sowie aus Besucherdaten von Drittanbietern. Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden. Sie können diese Funktion jederzeit über die Anzeigeneinstellungen in Ihrem Google-Konto deaktivieren oder die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics wie im Punkt „Widerspruch gegen Datenerfassung“ dargestellt generell untersagen.

Speicherdauer

Bei Google gespeicherte Daten auf Nutzer- und Ereignisebene, die mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User ID) oder Werbe-IDs (z. B. DoubleClick-Cookies, Android-Werbe-ID) verknüpft sind, werden nach 14 Monaten anonymisiert bzw. gelöscht. Details hierzu ersehen Sie unter folgendem Link: https://support.google.com/analytics/answer/7667196?hl=de

Google AdWords und Google Conversion-Tracking

Diese Website verwendet Google AdWords. AdWords ist ein Online-Werbeprogramm der Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Im Rahmen von Google AdWords nutzen wir das so genannte Conversion-Tracking. Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken wird ein Cookie für das Conversion-Tracking gesetzt. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die der Internet-Browser auf dem Computer des Nutzers ablegt. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung der Nutzer. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten dieser Website und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Google und wir erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde.

Jeder Google AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Die Cookies können nicht über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Wenn Sie nicht am Tracking teilnehmen möchten, können Sie dieser Nutzung widersprechen, indem Sie das Cookie des Google Conversion-Trackings über ihren Internet-Browser unter Nutzereinstellungen leicht deaktivieren. Sie werden sodann nicht in die Conversion-Tracking Statistiken aufgenommen.

Die Speicherung von „Conversion-Cookies“ und die Nutzung dieses Tracking-Tools erfolgen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

Mehr Informationen zu Google AdWords und Google Conversion-Tracking finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.
Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Google Web Fonts

Unsere Websites nutzen zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Die Google Fonts sind lokal installiert. Eine Verbindung zu Servern von Google findet dabei nicht statt.

Google reCAPTCHA

Wir nutzen „Google reCAPTCHA“ (im Folgenden „reCAPTCHA“) auf unseren Websites. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Mit reCAPTCHA soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf unseren Websites (z. B. in einem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher die Website betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z. B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet.

Die reCAPTCHA-Analysen laufen vollständig im Hintergrund. Websitebesucher werden nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse daran, seine Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen.

Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google entnehmen Sie folgenden Links: https://policies.google.com/privacy?hl=de und https://www.google.com/recaptcha/intro/android.html.

Wir informieren über

Präsenzen in den Sozialen Medien

Wir unterhalten Auftritte in den „Sozialen Medien“. Soweit wir die Kontrolle über die Verarbeitung Ihrer Daten haben, stellen wir sicher, dass die geltenden Datenschutzbestimmungen eingehalten werden. Nachfolgend finden Sie in Bezug auf unsere Unternehmensauftritte die wichtigsten Informationen zum Datenschutzrecht.
Verantwortlich für die Unternehmensauftritte im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen sind neben uns:

  • Facebook (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland)
  • Instagram (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland)
  • Pinterest (Pinterest Europe Ltd., Palmerston House, 2nd Floor, Fenian Street, Dublin 2, Ireland)
  • Twitter (Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07, Ireland)
  • LinkedIn (LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland)
  • Xing (New Work SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg)

Diese Plattformen und ihre Funktionen nutzen Sie in eigener Verantwortung. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Kommentieren, Teilen, Bewerten). Wir weisen Sie darauf hin, dass dabei Ihre Daten außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information und Kommunikation gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Da die LE Commsulting GmbH keinen vollständigen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten hat, sollten Sie sich bei der Geltendmachung Ihrer Betroffenenrechte direkt an die Anbieter der Sozialen Medien wenden, denn diese haben jeweils Zugriff auf die personenbezogenen Daten ihrer Nutzer und können entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben.

Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, versuchen wir Sie natürlich zu unterstützen. Wenden Sie sich bitte an konatkt@quizacademy.de.

Keine Nutzerkonten für Lernende

Unter dem Motto der Datensparsamkeit, verzichten wir vollständig auf Nutzerkonten für Lernende. In den Clients (Webversion, Apps) ist an keiner Stelle die aktive Angabe von persönlichen Daten zwingend erforderlich. Lernende müssen sich weder registrieren oder anmelden, um die Inhalte ihrer Lehrenden zu nutzen.

Welche Daten werden wie erfasst?

Auf Basis des rechtlichen Rahmenwerks in Kombination mit technische Maßnahmen kann weder Amazon Web Services (AWS) noch QuizAcademy einen Bezug zwischen den Daten des Lernenden (Ergebnisse, Kurse, Live-Quiz, E-Prüfung) und der verwendeten IP-Adresse des Gerätes herstellen.

Innerhalb der QuizAcademy Datenbanken werden IP-Adressen nicht gespeichert und es besteht keine Möglichkeit für unsere Mitarbeiter, die durch Amazon, im Zuge der Übermittlung protokollierten IP-Adressen einander zuzuordnen. Nach eigenen Aussagen speichert AWS die IP-Adresse aus Gründen der Systemsicherheit und zur Nachverfolgung von Attacken. Die Übertragung aller Daten erfolgt stets über eine durch HTTPS Ende-zu-Ende verschlüsselt Verbindung. Die Daten können so während der Übertragung von niemandem gelesen werden. Zusätzlich ist Amazon rechtlich gebunden, was ihnen untersagt, Einsicht in die QuizAcademy-Datenbanken zu nehmen. Die IP-Adresse wird von QuizAcademy nicht gespeichert! Es werden weder IP-bezogene Profile noch andere ähnlich geartete Einzelanalysen von Lernenden erstellt.

Ergänzend: Befindet sich das Gerät des Lernenden in einem Schul- oder Firmennetzwerk (LAN/WLAN) hinter einem Network-Gateway (z.B. Internet Router) wird lediglich die IP dieses Router, nicht aber die IP Adresse des Gerätes des Nutzers, an AWS übermittelt. Diese technische Architektur trägt dazu bei, dass eine Zuordnung von IP-Adressen zu Einzelpersonen nicht möglich ist.

Ergebnisse Quiz

Zur Bereitstellung von Lernstand-Analysen sind unsere Clients in der Lage Ergebnisse an unsere Server zu senden. Ein Datensatz eines Ergebnisses beinhaltet die Information wann, welche Frage, wie beantwortet wurde. Vonseiten der QuizAcademy werden absolut keine personenbezogen Daten (auch keine IP-Adressen) gespeichert. Die Ergebnisse werden in einer Datenbank von QuizAcademy gespeichert. Die Datenbank wird von einem AWS Server in einem DataCenter in Frankfurt a. M. gehosted.

Kurse

Unsere Clients sind in der Lage das Senden der Daten zu verhindern, indem sie im Offline Modus lernen. Die App muss lediglich zum initialen Download oder zum Update des Kurses online sein. Danach kann die App vollständig offline genutzt werden.
Im Falle der Nutzung der App-Clients (iOS, Android), werden alle Ergebnisse für die Analyse auf dem eigenen Gerät gespeichert und können jederzeit gelöscht werden. Diese Ergebnisse werden nicht an unsere Server gesendet. Derzeit werden die Ergebnisse, die im Kontext eines Kurses erzeugt werden maximal 1 Jahr aufbewahrt und dann unwiderruflich gelöscht.

Live-Quiz

Für die Teilnahme an einem Live-Quiz, müssen die Clients online sein und es muss ein Benutzername gewählt werden. Der Benutzername ist lediglich für diese Live-Quiz aktiv und kann je nach Anforderung des Lehrenden vollkommen fiktiv sein. Für die Regelungen der Vergabe von Benutzernamen in einem Live-Quiz ist QuizAcademy nicht verantwortlich. Ergebnisse von Live-Quiz werden bis max. 3 Monate nach Abschluss des Quiz gespeichert und werden dann unwiderruflich gelöscht.

E-Prüfung

Zur Teilnahme an einer E-Prüfung werden ebenfalls Benutzernamen benötigt. Für die Regelungen der Vergabe von Benutzernamen in einer E-Prüfung ist QuizAcademy nicht verantwortlich. Es können daher vollkommen fiktive Namen verwendet werden.

Die Plattform erlaubt lediglich die Speicherung von Ergebnissen zu einem Durchlauf einer E-Prüfung. Sobald die E-Prüfung neu gestartet wird, werden alle Daten zur letzten Durchführung dieser E-Prüfung unwiderruflich gelöscht. Es gibt eine Möglichkeit zum Export der Ergebnisse, um Daten über die Durchführung einer E-Prüfung hinaus zu speichern. Die Sorgfalt über die Speicherung obliegt in diesem Fall dem Lehrenden.

Andere Daten

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Lernsoftware durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z. B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Lernsoftware verwenden.

Weitere Informationen erhalten Sie im allgemeinen Teil der Datenschutzerklärung. Über diesen Link gelangen Sie direkt dort hin.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Daten die durch die aktive Nutzung von QuizAcademy erzeugt werden „Nutzdaten“ (bspw. Ergbnisse, Quizfunktion, Kurse, u.w.), verwenden wir ausschließlich:

  • Zur Bereitstellung des Angebotes (bspw. Lernanalysen und Lernpläne für den Lernenden)
  • Zur Sicherstellung der Verfügbarkeit (bspw. Trafficmonitoring zur Vermeidung technischer Ausfälle)
  • Zur Verbesserung der Qualität unseres Services (bspw. Nutzerfeedback via Kontaktmöglichkeiten)
  • Zur Weiterentwicklung unseres Angebotes (bspw. Nutzungsanalysen von Funktionen & Umfang)

Daten die passiv durch betreten oder einloggen der Lernsoftware erzeugt werden (siehe “Andere Daten”) werden zum Zweck der Fehleranalyse und -behebung (bspw. Absturzmeldungen o.ä.) verwendet.

Weder die durch den Nutzer aktiv erzeugten Nutzdaten noch passiv generierte Daten werden für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zur Nutzeranalyse verwendet. Diese Daten werden auch nicht verkauft oder an Dritte ohne Grund weitergegeben.

Im Vergleich zu Cookiebasierten-Nutzeranalysen auf der Website (zur Verbesserung der Nutzerführung) verzichten wir in der Lernsoftware auf solche Daten und Analysen.

 

Eingesetzte Dienste und Dienstleister

Aus technischen Gründen, wie z. B. Ausfallsicherheit, der Nachverfolgbarkeit von Problemen oder der Erkennung unautorisierter Nutzung, speichern diese Services verschiedene Daten (z. B. IP-Adressen). QuizAcademy verwendet diese Informationen lediglich zu den dafür vorgesehen Zwecken, der Sicherstellung der Verfügbarkeit und zur Verbesserung der Qualität unserer Services.

Amazon Web Services (AWS)

Wir nutzen diesen Anbieter für die Speicherung der Ergebnisse in einem Data Center in Frankfurt a. M.. Hier erfahren Sie welche Ergebnisse wir wie speichern.

Anbieter ist Amazon Web Services EMEA SARL, 38 Avenue John F. Kennedy, L-1855 Luxembourg. Grundsätzliche Informationen zum Thema DSVGO auf AWS finden Sie hier: https://aws.amazon.com/de/compliance/gdpr-center/

Google Firebase

Wir nutzen diesen Anbieter zur Speicherung von Analysen unserer mobile Apps, vornehmlich zum protokollieren von Abstürzen und zur Analyse von technischen Problemen innerhalb von Apps.

YouTube

Wir nutzen diesen Anbieter für die Einbindung von Schulungsvideos zum Umgang mit QuizAcademy sowie für die freiwillige Videoeinbindung durch die Lehrenden.

Nutzerkonten nur für Lehrende

Unter dem Motto der Datensparsamkeit, ist in QuizAcademy lediglich für die Nutzung der Lernsoftware als Lehrender das Anlegen einer Nutzerkontos für das CMS erforderlich. Dies geschieht über das Registrierungsformular https://quizacademy.de/registrierung/. Mit dem kostenfreien Anlegen eines Nutzerkontos bieten wir Lehrenden die Möglichkeit eine Vielzahl von personalisierten Leistungen in Anspruch im CMS zu nehmen (Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DSGVO). Diese Personendaten werden unter höchstmöglicher Absicherung in AWS Cognito (https://aws.amazon.com/de/cognito/), einer standardisierten Nutzerverwaltung unseres Hosting Providers, gespeichert.

Diese Daten stehen dem Nutzer so lange zur Verfügung, bis der Nutzer diese löscht, das Benutzerkonto gelöscht wird oder die Privatsphäreschutzrichtlinen unserer Plattform eine Löschung bedingen.

Ihre Daten werden gelöscht, wenn Sie Ihr Nutzerkonto löschen möchten. Schreiben Sie uns gern eine E-Mail an kontakt@quizacademy.de. Darüber hinaus behalten wir uns vor, das Nutzerkonto bei Inaktivität zu löschen.

Lernenden hingegen können QuizAcademy völlig anonym nutzen.

Registrierung und Anmeldung

Wenn Sie sich als Lehrkraft für die Nutzung des CMS registrieren, fragen wir folgende Daten ab:

  • Pflichtangaben: Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Lehreinrichtung

Diese Daten sind erforderlich, um ein Nutzerkonto erstellen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zur Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Damit können wir Ihre Berechtigung zur Verwaltung des Nutzerkontos verifizieren, die Nutzungsbedingungen mit allen damit verbundenen Rechten und Pflichten durchsetzen und mit Ihnen in Kontakt treten, um Ihnen technische oder rechtliche Hinweise zu geben, ebenso Updates, Sicherheitsmeldungen oder andere Nachrichten, die etwa die Verwaltung des Nutzerkontos betreffen (z.B. Anfragen zur Rücksetzung Ihres Passwortes).

Tipp: Wir empfehlen die Nutzung von Informationen, welche frei im Internet zugänglich sind. Dazu gehören Informationen zur Lehrkraft (Name, Vorname), E-Mail-Adresse und Informationen zu Organisation. Diese sind über öffentliche Internetseite frei zugänglich und dadurch nicht geschützt.

Sie haben die Möglichkeit, weitere Angaben auf freiwilliger Basis zu ergänzen. Dies können beispielsweise (Anrede, Titel, Telefonnummer, Kommentare, etc.) sein. Die Verwendung dieser Informationen beruht auf Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

„Angemeldet bleiben“-Funktion

Sie haben die Möglichkeit, auf unserer Lernsoftware, in die Sie sich eingeloggt haben, eine „Angemeldet bleiben“-Funktion zu nutzen, damit Sie sich nach Beendigung der Sitzung und späterem Wiederbesuch der Website/Applikation nicht erneut einloggen müssen. Zu diesem Zweck setzen wir Cookies ein, über die Sie bei einem erneuten Besuch der Website/Applikation automatisch wiedererkannt werden (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO). Nach Ablauf der „Angemeldet bleiben“-Funktion werden Sie zum erneuten Login aufgefordert. Möchten Sie den Login Service nicht nutzen, steht es Ihnen selbstverständlich frei, die Lernsoftware im Inkognito Modus zu nutzen.

„Vorausgefüllte Formulare“-Funktion

Wir nutzen Ihre im Nutzerkonto hinterlegten Daten (dies können sowohl Daten sein, die Sie dort im Rahmen der Registrierung oder zu einem späteren Zeitpunkt aktiv hinzugefügt haben, oder Daten, die Sie im Rahmen einer früheren Nutzung angegeben haben und die wir bei einer erneuten Nutzung automatisch übernehmen), um Ihnen die Nutzung durch vorausgefüllte Formulare zu erleichtern. Sollten Sie sonstige Formulare nutzen, werden ebenfalls die benötigten Kontaktdaten aus dem Nutzerkonto vorausgefüllt (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

„Personalisierte Nutzung“-Funktion

Wir möchten Sie bei einem Besuch unserer Lernsoftware dabei unterstützen, die für Sie relevanten Informationen schneller aufzufinden und in Anspruch zu nehmen. Die Personalisierung besteht bspw. darin, dass Sie auf der jeweiligen Seite persönlich angesprochen werden, Informationen passend zu Ihrem Nutzungsverhalten erhalten und/oder vorausgefüllte Formulare vorfinden (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO).

Welche Daten werden wie erfasst?

Personenbezogene Daten

Es werden die personenbezogenen Daten verwendet, welche über das Registrierungsformular https://quizacademy.de/registrierung/ übermittelt wurden. Diese Personendaten werden unter höchstmöglicher Absicherung in AWS Cognito gespeichert. Sie können diese Daten im CMS einsehen und auf Anfrage an kontakt@quizacademy.de ändern.

Andere Daten

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z. B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Weitere Informationen erhalten Sie im allgemeinen Teil der Datenschutzerklärung. Über diesen Link gelangen Sie direkt dort hin.

Inhalte / Content

Alle erstellten Inhalte (siehe Begriffserklärung im allgemeinen Teil) werden in einer Datenbank von QuizAcademy gespeichert. Die Datenbank wird von einem AWS Server in einem DataCenter in Frankfurt a. M. gehosted. Diese Daten stehen dem Nutzer so lange zur Verfügung, bis der Nutzer diese löscht oder das Benutzerkonto gelöscht wird.

Zahlungsdaten

Derzeit ist noch keine Zahlungsmöglichkeit in der Lernsoftware implementiert. Die Registrierung bei QuizAcademy ist für Lehrende kostenfrei. Auch die Lernsoftware kann grundsätzlich in einem geringen Umfang kostenfrei verwendet werden. Die genauen Grenzen entnehmen Sie bitte der für Sie zutreffenden Preisübersicht auf unserer Website. Im Falle einer kostenpflichtigen Nutzung werden Zahlungs- und Abrechnungsdaten über den Dienstleister Stripe gespeichert. (Weitere Informationen erhalten Sie hier)

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Daten die durch die aktive Nutzung von QuizAcademy erzeugt werden „Nutzdaten“ (bspw. Kurs erstellen, Inhalte speichern u.w.), verwenden wir ausschließlich:

  • Zur Bereitstellung des Angebotes (bspw. Wissenanalsyse einer Lerngruppe zur Identifizierung von Wissenslücken)
  • Zur Sicherstellung der Verfügbarkeit (bspw. Trafficmonitoring zur Vermeidung technischer Ausfälle durch Lastspitzen)
  • Zur Registrierung von Lehrkräften (Registrierungsformular)
  • Zur Bearbeitung von Anfragen (bspw. Kontaktformular)
  • Zur Weiterentwicklung unseres Angebotes (bspw. Nutzungsanalysen von Funktionen & Umfang)
  • Zur Verbesserung der Qualität unseres Services (bspw. Nutzerfeedback via Kontaktmöglichkeiten)
  • Zur Auswertung von Feedback auszuwerten (bspw. Umfragen auf in der Plattform)
  • Zur Versendung von relevanten Infromationen zu QuizAcademy (bspw. zum Ablauf Ihres vorläufigen Passwortes, Hinweise auf unsere Seminare oder Ihr Nutzungsverhalten im CMS)

Daten die passiv durch betreten oder einloggen der Lernsoftware erzeugt werden (siehe “Andere Daten”) werden zum Zweck der Fehleranalyse und -behebung (bspw. Absturzmeldungen o.ä.) verwendet.

Weder die durch den Nutzer aktiv erzeugten Nutzdaten noch passiv generierte Daten werden für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zur Nutzeranalyse verwendet. Diese Daten werden auch nicht verkauft oder an Dritte ohne Grund weitergegeben.

Im Vergleich zu Cookiebasierten-Nutzeranalysen auf der Website (zur Verbesserung der Nutzerführung) verzichten wir in der Lernsoftware auf solche Daten und Analysen.

Umgang mit Ihren Daten

  • Es erfolgt kein Verkauf von personenbezogenen Daten
  • Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte, es sei denn, dass sie für die Services von QuizAcademy notwendig oder wir gesetzlich dazu verpflichtet sind

Eingesetzte Dienste und Dienstleister

Amazon Cognito

Wir nutzen diesen Anbieter für die Verwaltung der Nutzerkonten der Lehrenden.
Anbieter ist die Amazon Web Services EMEA SARL, 38 avenue John F. Kennedy, L-1855 Luxembourg.

Amazon RDS

Wir nutzen diesen Anbieter zur persistenten Datenablage.
Anbieter ist die Amazon Web Services EMEA SARL, 38 avenue John F. Kennedy, L-1855 Luxembourg.

Amazon Beanstalk

Wir nutzen diesen Anbieter zur persistenten Datenablage.
Anbieter ist die Amazon Web Services EMEA SARL, 38 avenue John F. Kennedy, L-1855 Luxembourg.

Amazon Simple Storage Solution (S3)

Wir nutzen diesen Anbieter zum Hosting von Medien.
Anbieter ist die Amazon Web Services EMEA SARL, 38 avenue John F. Kennedy, L-1855 Luxembourg.

Stripe

Wir prüfen derzeit die Nutzung dieses Anbieter für Zahlungsabwicklungen im CMS.

YouTube

Wir nutzen diesen Anbieter für die Darstellung unserer Schulungsvideos sowie die Einbindung von Videos in der Lernsoftware. Beide Optionen können freiwillig genutzt werden und sind nicht zwingender Bestandteil der Lernsoftware. Betreiber der Seiten ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Wir nutzen YouTube im erweiterten Datenschutzmodus (www.youtube-nocookie.com). Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de

Welche Daten werden wie erfasst?

Personenbezogene Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden primär dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z. B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben. Auf der Website werden grundsätzlich jedoch keine personenbezogenen Daten durch die LE Commsulting GmbH aktiv erfasst. Unsere Website dient der Darstellung des Angebotes von QuizAcademy.

Andere Daten

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z. B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten. Ggf. können Sie diese Erfassung einschränken.

Weitere Informationen erhalten Sie im allgemeinen Teil der Datenschutzerklärung. Über diesen Link gelangen Sie direkt dort hin.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten, um

  • die Registrierung von Lehrkräften vorzunehmen (Registrierungsformular)
  • Ihre Anfragen zu bearbeiten (Kontaktformular)
  • Ihr Feedback auszuwerten (Umfragen)
  • Ihnen relevante Informationen zu QuizAcademy zukommen zu lassen, bspw. Informationen zum Ablauf Ihres vorläufigen Passwortes, Hinweise auf unsere Seminare oder Ihr Nutzungsverhalten im CMS
  • unser Angebot und die Darstellung unseres Angebotes zu optimieren (siehe Google Analytics)

Es erfolgt durch die LE Commsulting GmbH keine aktive Weitergabe an Dritte.